Der Fachkräftemangel macht besonders mittelständischen Unternehmen zu schaffen. Gerade im IT Umfeld werden händeringend passende Mitarbeiter gesucht. Doch welche Methoden gibt es, um Fachkräfte zu finden?

IT Personalagenturen

Wer nicht selbst suchen möchte, kann eine IT Personalvermittlungsagentur wie GFU damit beauftragen. Diese verfügt oft bereits über einen großen Bewerberpool und hat genug Erfahrung, um gezielt nach Experten für den jeweiligen Fachbereich zu suchen. Allerdings sind spezialisierte Agenturen oft nicht so ganz günstig – im Erfolgsfall wird eine ordentliche Provision fällig. Dafür haben Sie aber dann auch passende Bewerber. Und Sie sparen sich das Schalten von den Anzeigen und die Vorauswahl der Bewerber – denn das macht alles die Agentur für Sie.

Stellenausschreibungen

Der klassische Weg ist natürlich, selbst Stellen auszuschreiben. Egal, ob Monster, Stepstone oder Jobscout24 – auch hier kann schnell ein kleines Vermögen ausgegeben werden. Eine Basisanzeige bei monster kostet ab 795 € pro Stelle für 30 Tage (Stand: Juni 2015) Besondere Angebote bekommt man von Agenturen die Konditionen mit den großen Anbietern geschlossen haben. Dazu gehören beispielsweise Job ad Partner oder 1000Jobbörsen. Dort kann man drei Stellenausschreibungen für den Preis von zweien erhalten.

Kostenlose Jobbörsen

Es gibt auch die Möglichkeit, kostenlos Stellen auszuschreiben. Der klassische Weg ist hier die Ausschreibung über die Jobbörse der Agentur für Arbeit. Es gibt aber noch weitere kostenlose Portale. Dazu zählen zum Beispiel Gigajob, backinjob oder aktuelle-jobs.de. Einige Portale sind untereinander verknüpft. Zusätzlich greifen manche Jobsuchmaschinen wie Jobrapido oder Kimeta auf das ein oder andere Portal zu. So werden die Stellenanzeigen gut verbreitet. Kostenlose Jobportale haben oft allerdings nicht die Reichweite wie die großen, kostenpflichtigen Dienstleister.

Social Media Recruiting

Beim Social Media Recruiting hat Xing die Nase vorn-. Hier gibt es die Möglichkeit, ähnlich wie bei Monster oder Stepstone Anzeigen mit Logo zu schalten. Es ist aber auch möglich, eine Anzeige zu schalten, die pro Klick vergütet wird. Dabei ist es aber möglich, ein Budget und somit die maximale Klickzahl festzulegen – ähnlich wie bei Google Adwords. So gibt es keine unangenehme Überraschungen bei der späteren Abrechnung.

Fazit

IT Fachkräfte zu finden ist heute kaum noch machbar, ohne Geld in die Hand zu nehmen. Deswegen ist es wichtig, nach guten Angeboten zu suchen – oder sich den lästigen Recruitingprozess soweit wie möglich auszulagern. Dies schafft freie Kapazitäten im Unternehmen, die zu produktiveren Tätigkeiten herangezogen werden können.
IT Fachkräfte finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *