Die Methode Elevator Pitch wird auf Kongressen, Messen und in Vorträgen gerne genutzt, um einen kurzen Überblick über Tätigkeit. Unternehmen oder Person des Sprechers zu geben. Der Elevator Pitch wird jedoch auch gerne in Vorstellungsgesprächen genutzt. Einerseits ist es gut, wenn der Bewerber in der Lage ist, sich kurz und knapp vorzustellen und Interesse zu wecken. Andererseits wird dies auch bei Assessment Centern einen guten Eindruck hinterlassen.

Mit dem Elevator Pitch der Bewerbung Würze geben

Beim Elevator Pitch und insbesondere bei Bewerbungen und im Vorstellungsgespräch gilt: Alles außer Langeweile ist möglich. Interesse wecken ist angesagt.

Mein Name ist Thomas Müller. Ich möchte mich über die Einladung zum Vorstellungsgespräch bedanken. Ich habe fünf Jahre im Vertrieb gearbeitet und große Erfahrung in diesem Bereich gesammelt. Deswegen bin ich der richtige für Sie.

Das ist langweilig! Wie wäre es mit folgendem Beispiel für einen Elevator Pitch:

Hallo! Ich bin Thomas Müller. Sie suchen ein Zugpferd, das neue Kunden anschleppt? Dank meiner fünfjährigen Erfahrung in Ihrer Branche weiß ich genau, worauf es ankommt. Ich überzeuge meine Kunden durch eine zielgerichtete Nutzenpräsentation. Das Schaumschlagen überlasse ich anderen.

Wichtig: Üben Sie Ihren Elevator Pitch im Vorfeld. Das, was Sie sagen, muss zu Ihnen passen und authentisch wirken. Als selbstbewusster Vertriebler ist unter Umständen auch ein anderes Verhaltensmuster angebracht als vertrauenswürdiger und solider Buchhalter oder als zukünftiger IT-Verantwortlicher.
Nur wenn Sie dies berücksichtigen, werden Sie im Vorstellungsgespräch mit Ihrem Elevator Pitch erfolgreich sein.

Elevator Pitch in der Bewerbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.