Als Wochenend-, Freizeit- sowie Wald- und Wiesen-SEO hab ich ein paar kleinere Webprojekte (wie Rundum-Schlag.de), die ich gerne überwachen möchte. Dazu nutze ich selbstverständlich kostenlose Tools wie Google Analytics und die Webmastertools – doch ich wollte auch die Möglichkeit haben, andere Webseiten schnell zumindest grob einschätzen zu können und für mich interessante Keywords direkt zu überwachen. Nach Testphasen bei den großen Suiten wie Sistrix und Xovi, die jedoch weit über meinem Budget liegen, fiel meine Wahl schließlich auf die Wise SEO Suite.

Meine Wise SEO Erfahrungen

Ich nutze dabei die Gold Suite. Das heißt, ich kann im Monat 15 Domains überwachen (was für mich gerade so ausreicht), wöchentlich die Rankings von 150 eigenen Keywords überprüfen, die das Tool nicht kennt (z.B. Linkbait oder Black Hat SEO) sowie schnell die Rankings von beliebig vielen anderen Webseiten checken (z.B. für eine Konkurrenzanalyse).

Ich könnte darüber hinaus von mir gesetzte Links überwachen (was ich nicht tue, da ich keine Links kaufe und so gut wie keinen Linkaufbau betreibe) und ein bisschen OnPage optimieren. Dazu gebe ich die URL und das Keyword ein und erhalte Informationen in Bezug auf Meta-Daten, Keyworddichte und sogar WDF*IDF.

Natürlich kann ich mir auch Berichte erstellen und diese meinen Kunden schicken.

kostengünstiges seo tool

Vergleich Wise SEO und Xovi

Preise

Für die Wise SEO Gold Suite zahle ich etwa 20 € pro Monat – je länger man vorauszahlt, desto günstiger wird es. Für die Leistungen, die die Wise SEO Suite bietet, ist dieses Angebot unschlagbar. Zur Preisübersicht

Zum Vergleich: bei Xovi kostet die günstigste Version im Monat 72,20 €, wenn man zwei Jahre im Voraus bezahlt. Sistrix ist noch viel teurer, weswegen ich an dieser Stelle darauf nicht weiter eingehen möchte.

Ranking-Übrwachung

Was die Rankings und den Umfang der überwachten Keywords betrifft, findet Xovi auf den Google Platzierung von 1 bis 100 für die Seite rundum-schlag.de 80 Rankings, von denen mich die meisten aber nicht interessieren. Schön, dass ich mit „Site nach black seo“ auf Position 4 bin. Oder mit Marketingziele Image auf Platz 11.

Die findet Wise SEO überhaupt nicht. Da geht es erst mit „SEO auf Erfolgsbasis“ auf Platz 31 los. Um hier relevante Auskünfte zu Nischenkeywods zu erhalten, bleibt mir nur, in die Google Webmastertools zu schauen. Da finde ich dann immerhin 16 Keywords in den Top 10 (Stand: 14.08.2014). Mit Pagerank Update 2014 bin ich sogar auf Platz 1 (aber völlig unabsichtlich, das schwöre ich!!!). Die Begriffe, mit denen ich tatsächlich meine Besucher bekomme, sind bei beiden Suiten nicht aufgeführt, da es sich überwiegend um Longtail mit unterschiedlichen Variationen handelt und das Ganze auch noch saisonabhängig ist.

Übersichtlichkeit

Die Wise SEO Suite lädt relativ schnell, was insbesondere bei Xovi nicht immer der Fall ist. Natürlich hat Xovi mehr Funktionen. Dafür ist die Wise SEO Suite übersichtlicher. Für jede Webseite kann ich drei unterschiedliche Markierungen für Keywords verwenden – das hilft mir, meine wichtigsten Keywords schnell zu überwachen.

Fazit

Die Wise SEO Suite ist ein kostengünstiges Tool und insbesondere für Hobby- und Teilzeit-SEOs eine vernünftige Alternative zu Xovi oder Sistrix. Auch für professionelle SEOs kann die Suite interessant sein, die teuerste Version liegt etwa bei 90 € pro Monat und ist so immer noch deutlich günstiger als Sistrix. Grundsätzlich hängt die Wahl der SEO Suite aber natürlich von den individuellen Anforderungen ab.

Die Wise SEO Suite – ideal für den kleinen Geldbeutel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *