Wer Selbstverteidigung trainiert, muss damit rechnen, blaue Flecken abzubekommen oder auch mal Tiefschläge. Um Abwehrbewegungen unter zumindest halbwegs realistischen Bedingungen zu üben, macht es Sinn, entsprechende Trainingsausrüstung zu kaufen. Dazu gehört zum Beispiel ein Tiefschutz. Denn auch bei Frauen tun Schläge in den Unterleib weh.

Damentiefschutz kaufen

Damentiefschutz tragen

Ein Tiefschutz lässt sich in der Regel ohne Probleme unter der Trainingshose tragen. Es macht Sinn, beim Kauf der Hose den Tiefschutz anzuhaben, um zu sehen, wie es mit dem Tragekomfort verhält, denn der Damentiefschutz sollte bequem sein und die Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Es gibt verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Schutzvorrichtungen wie zum Beispiel mit Pantalbecher oder eine funktionsgerechte Polsterung. Der Tiefschutz sollte auf jeden Fall abwaschbar sein und dazu flexibel genug, um sich der natürlichen Körperform anzupassen.

Bei der Bestellgröße sollte sich ebenfalls am Hüftumfang bzw. an der Slipgröße orientiert werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Damentiefschutz über eine funktionsgerechte Abpolsterung für anatomisch
richtigen Sitz verfügt und das Gummiband entsprechend verstellbar ist.

Damen-Tiefschutz für Selbstverteidigung und Krav Maga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *