Noch vor Spielekonsole & Co. ist der Kickertisch vielleicht das beliebteste Spielgerät in deutschen Büros, um im hektischen Büroalltag den Kopf frei zu bekommen. Wer sich einen Kicker für die eigene Firma anschaffen will, sollte aber einiges beachten.

Testen Sie den Kicker vor dem Kauf auf seine Stabilität

Kickern ist ein ernstzunehmender Sport, dementsprechend gibt es Normen. Ein bei Turnieren eingesetzter Tischkicker hat eine Höhe zwischen 80 und 92 Zentimeter, ist zwischen 135 und 145 Zentimeter lang und hat eine Breite von 70 bis 89 Zentimeter. Gute Exemplare sind aber in der Höhe verstellbar, so dass er für die jeweiligen Spieler individuelle justierbar ist. Um die 150 Kilogramm sollte ein richtiger Tischkicker dabei auf die Waage bringen, denn das Gewicht ist ein wichtiger Faktor für die Stabilität. Beim Kauf sollten Sie der Stabilität wegen darauf achten, dass der Tischkicker einen stabilen Stand besitzt. Das gilt natürlich besonders dann, wenn Sie zu einem kostengünstigen Angebot greifen. Achten Sie hier zum Beispiel besonders darauf, dass die Spielstangen aus stabilem Metall sind. Damit vermeiden Sie unnötige Verletzungsgefahren.

Die an den Stangen befestigten Spieler hängen von ihrer Größe natürlich vom Modell ab, es gibt jedoch ein paar Grunddaten, an denen Sie sich orientieren können. Der Abstand zwischen den Füßen der Spielfigur und dem Boden sollte zwischen einem und zwei Zentimeter betragen, als Beinlänge werden allgemein mindestens sieben Zentimeter empfohlen. Achten Sie ebenfalls auf das Material des Bodens. Denn je nach Ausfertigung verhält sich der Ball völlig anders. Wenn es die Möglichkeit gibt vor dem Kauf eine Runde zu Kickern, sollten Sie diese Gelegenheit wahrnehmen. Dabei können Sie dann feststellen, wie die Spielstangen in der Hand liegen und wie beweglich sie beim Drehen sind. Wacklige Billigmodelle haben so kaum eine Chance.

Passen Sie den Kicker Ihrem Corporate Design an

Zu kaufen sind Tischkicker in allen Preisklassen. Wenn ein günstiges Modell die oben genannten Qualitätsmerkmale erfüllt, umso besser für Ihre Bürokasse. Beim Kaufpreis spielt natürlich das Design eine wichtige Rolle. Neben den klassischen Modellen, wie sie oft auch in Kneipen zu finden sind, gibt es noch ganz andere Modelle, bis hin zu einem Kicker aus Glas. Um das Gemeinschaftsgefühl im Unternehmen zu stärken, kann der Tischkicker dem eigenen Corporate Design angepasst werden. Von einem in die Holzverkleidung eingebranntem Firmenlogo bis zu einem eigens angefertigten Modell in den Unternehmensfarben ist das letztlich nur eine Frage des Preises.

Kickertisch für das Büro kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.