Welche Unterschiede gibt es zwischen dem Film und dem Buch „Die zwei Türme“ von Herr der Ringe?

Unterschiede zwischen Film und Buch von Herr der Ringe – Die zwei Türme


Die Rolle von Theoden in „Die zwei Türme“

Die Rolle von König Theoden von Rohan ist im Buch deutlich positiver als im Film. Während der im Film nur falsche Entscheidungen zu treffen scheint – er versucht zum Beispiel Grima zu töten und weigert sich zu kämpfen – ist er im Buch wesentlich edelmütiger und einsichtiger. Er muss nicht erst überzeugt werden, Edoras aufzugeben – und er kämpft stets tapfer, wenn Hilfe verlangt wird. auch wird er im buch nicht zögern, um Gondor zur Hilfe zu kommen.

Der Warg-Angriff aus „Die zwei Türme“

Den Warg-Angriff, bei dem im Film Aragorn über eine Klippe in den Fluss stürzt und vom Pferd Brego gerettet wird, gibt es im Buch nicht. Aragorn reitet dort vielmehr sein eigenes Pferd, Roheryn, das ihm sein Cousin Halbarad mitbringt. Damit entfällt im Buch auch die Szene in der ein völlig erschöpfter Aragorn in Helms Klamm ankommt, nachdem ihn alle – einschließlich Eowyn, Legolas und Gimli für tot halten.

Die Rolle von Arwen im Film Die zwei Türme

Im Film spürt Arwen, dass Aragorn stirbt und rettet ihn durch ihre Liebe. Ihr Vater Elrond drängt sie dazu, in den Westen nach Valinor aufzubrechen, denn für sie gäbe es in Mittelerde nur den Tod. Arwen reitet mit den Elben zu den grauen Anfurten, als sie in einer Vision ihren Sohn mit Aragorn sieht. Sie reitet zurück zu ihrem Vater, während die anderen Elben nur äußerst verwundert (um nicht zu sagen dumm) schauen, und konfrontiert ihn damit. Arwen bleibt in Mittelerde. Im Buch Die zwei Türme und auch in Die Rückkehr des Königs scheint von vornehereit klar, dass Arwen ihre Unsterblichkeit für Aragorn opfert. Zweifel von Seiten Elronds werden nicht thematisiert. Im gesamten Herr der Ringe Zyklus  hat Arwen eine wesentlich kleinere Rolle als Eowyn.

Die Rolle von Gimli

„Ein Zwerg wird nicht geworfen“ – nach diesem Motto geht es im Buch voran. Gimli kämpft tapfer und ist ein ernsthafter Krieger, keine Witzfigur. Im Buch bläst er nicht das Horn der Hornburg. Im Film gibt es viele Szenen, die Gimli zur Witzfigur machen – wenn er sich zum Beispiel über das scharfe Lauftempo von Aragorn und Legolas beschwert, über Zwergenfrauen spricht oder sich betrinkt.

Die Schlacht von Helms Klamm

Im Buch kommen keine Elben, um die Menschen zu unterstützen, da sie damit beschäftigt sind, ihre eigenen Grenzen um Lothlorien zu verteidigen. Dafür kommen die Huorns aus dem Wald von Fangorn. Diese sind es, die später die Armeen der Urukhai vernichten. Die Kämpfer, die Gandalf gesammelt hat, um im Morgengrauen des fünften Tages zu erscheinen, bestehen im Film aus den Reitern des verbannten Eomer. Im Buch sind es versprengte Soldaten der Westfold. Eomer kämpft im Buch Seite an Seite mit Aragorn, Theoden, Gimli und Co um die Hornburg.

Die Rolle von Baumbart

Ähnlich wie bei Theoden ist es im Film schwer, Baumbart von der drohenden Gefahr zu überzeugen. Im Buch weiß er sehr wohl, was auf dem Spiel steht und leitet Ents und Huorns durch eigenen Antrieb an, sich an der Schlacht von Helms Klamm zu beteiligen und Sarumans Herrschaft in Isengart zu stürzen.

Die Rolle von Faramir in Die zwei Türme

Auch Faramir kommt im Film deutlich schlechter weg als im Buch „Die zwei Türme“. Im Buch hat Faramir kein Interesse daran, den Ring zu behalten bzw. ihm seinem Vater zu bringen. Stattdessen hilft er Frodo und Sam, zu entkommen – auch wenn er Gollum nicht traut. Die schwachsinnige Filmszene, in dem Frodo in Osgiliath Auge in Auge mit einem Nazgul steht, der über den Mauern schwebt, gibt es im Buch nicht.

Die Reihenfolge von Die zwei Türme und Die Rückkehr des Königs

Die Reihenfolge von Die zwei Türme und Die Rückkehr des Königs wurde verändert. Das Buch Die zwei Türme endet damit, dass Kankra Frodo eingesponnen hat und die Orks diesen zum Pass von Cirith Ungol tragen. Als sam erfährt, dass Frodo noch lebt, folgt er ihm nach. Der Film endet mit einem Selbstgespräch des schizophrenen Gollum am Fuß von Cirith Ungol, in dem dieser beschließt, Frodo und Sam „IHR“ (gemeint ist Kankra) auszuliefern.

Weitere Informationen

Herr der Ringe – Die zwei Türme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *