Welche Unterschiede gibt es zwischen dem Film und dem Buch Die Rückkehr des Königs von Der Herr der Ringe? Lesen Sie mehr über die wesentlichen Unterschiede.

Der Herr der Ringer – Die Rückkehr des Königs

Oder wie wäre es mit einer Herr der Ringe Parodie:

 

Die Beziehung von Sam und Frodo

Die Reihenfolge zwischen Buch und Film „Die zwei Türme“ und „Die Rückkehr des Königs“ ist unterschiedlich. Der Film Die zwei Türme endet damit, dass Gollum Selbstgespräche führt und ankündigt, Frodo und Sam zu „IHR“ (gemeint ist Kankra) zu führen. Das Buch endet damit, dass Sam den von Kankra betäubten Frodo für tot hält und den Ring an sich nimmt. Als er seinen Irrtum erkennt, folgt er den Orks, die Frodo zum Pass von Cirith Ungol bringen.

Im Film Die Rückkehr des Königs wird vorher lange der Aufstieg zur Passhöhe beschrieben. Dabei wurden im Film verschiedene Szenen eingefügt, die so nicht im Buch „Die Rückkehr des Königs“ zu finden sind. Dazu gehört, dass Frodo, Sam und Gollum den Abmarsch des Schwarzen Heeres aus Minas Morgul aus nächster Nähe erleben. Darüber hinaus säht Gollum im Film Zwietracht zwischen Frodo und Sam, in dem er Sam beschuldigt, die Lembas-Vorräte geplündert zu haben, worauf hin Frodo Sam nach Hause schickt. Im Buch gibt es diese Szenen nicht.

Der Tod Sarumans

Die Kinofassung von Die Rückkehr des Königs ist komisch geschnitten. Besonders in der Extended Version wird deutlich, dass Grima Saruman tötet und ihn vom Orthanc wirft. Im Buch spielt Saruman am Ende noch eine Rolle, indem er das Auenland terrorisiert. Auch im Buch wird er schließlich von Grima getötet.

Die Pfade der Toten

Im Film sind es Aragorn, Legolas und Gimli, die auf den Pfaden der Toten wandeln. Dort benötigen die Toten auch einiges an Überzeugungsarbeit, um sich an den Kämpfen zu beteiligen. Im Buch wird Aragorn von den Dúnedain begleitet. Die Toten beteiligen sich im Buch lediglich an der Eroberung der Korsarenschiffe, nicht aber an der Schlacht vom Pelennor.

Pippin und das Leuchtfeuer

Im Film „Die Rückkehr des Königs“ weigert sich Denethor, die Leuchtfeuer zu entzünden. Deswegen klettert Pippin auf einen Wachturm und entzündet das Leuchtfeuer selbst. Im Buch nutzt  Denethor selbst die Leuchtfeuer, um Hilfe von Rohan zu fordern. König Theoden beschließt ohne großes Zögern, aufzubrechen und zu helfen.

Elendils Schwert

Im Film bringt Elrond Aragorn die neu geschmiedete Klinge nach Dunharg. Arwen musste ihn erst überzeugen. In den Herr der Ringe Büchern geschah das bereits im ersten band während Elronds Rat.

Eowyn

Im Buch ist erst klar, dass Eowyn als Dernhelm an der Schlacht am Pelennor teilnimmt, als sie dem Obersten der Nazgul gegenübersteht. Im Film ist dies in dem Moment klar, als sie Merry mit auf ihr Pferd hebt und mit ihm von Dunharg aufbricht.

Die Ankunft der Reiter von Rohan

Im Buch stehen Gandalf und der Oberste der nazgul Auge in Auge, als die Reiter von Rohan eintreffen und der oberster Nazgul auf das Schlachtfeld gelockt wird. Im Film besiegt der Oberste Nazgul Gandalf, bevor er aufbricht.

Die Gruft der Truchsesse

Denethor stürzt sich im Film brennend von der Festung in die Tiefe. Im Buch verbrennt er in der gruft, die Hände um den Palantir gelegt. Dieser zeigt in der Folgezeit vor allem Hände, die verbrennen – außer jemand ist stark genug, um den Palantir auf andere Ziele auszurichten.

Die letzte Schlacht – vor dem Morannon

Im Buch möchte Aragorn den Truppen Ruhe gönnen, bevor sie zum Morannon aufbrechen. Im Film ist es Gandalf, der dies vorschlägt und gegen den sich der zukünftige König Aragorn durchsetzt. Im Film kämpfen sowohl Merry als auch Pippin in der letzten Schlacht, im Buch ist es lediglich Pippin, da Merry zu sehr geschwächt ist.

Faramir

Im Buch die Rückkehr des Königs nähern sich Faramir und Eowyn in den Häusern der Heilung an und lernen sich schätzen. Im Film wird dies nicht weiter thematisiert und lediglich durch einen verliebten Blick angedeutet.

Die Säuberung des Auenlandes

Als Frodo und die Hobbits ins Auenland zurückkehren, ist im Film alles so wie zuvor. Im Buch sehen sie sich kampfbereiten Hobbits gegenüber, die unter der Führung von Saruman das Auenland terrorisieren. Den Hobbits gelingt es, einen Aufstand anzuzetteln. Saruman wird von seinem Diener Grima getötet.

Weitere Informationen

 

Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.