Was Sie im Büro für Ihr Wohlbefinden tun können

Jedes Unternehmen ist auf die Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiter angewiesen, aber trockene Heizungsluft, flimmernde Bildschirme oder viel Stress und wenig Bewegung machen oft krank. Aber Sie können vorbeugen, hier sind einige hilfreiche Tipps, wie Sie im Büro gesund bleiben.

Die Räume öfter mal lüften

Wenn im Büro die Luft steht, ist der Sauerstoff aufgebraucht und Sie sollten lüften. Stickige Luft macht müde und Sie können sich nicht gut konzentrieren. Es sammeln sich in verbrauchter Luft vermehrt Keime an und wenn dann noch ein Kollege den Schnupfen hat, können Sie sich leicht anstecken. Lüften Sie regelmäßig alle zwei bis drei Stunden und gehen Sie auch mal an die frische Luft. Kopfschmerzen und Müdigkeit verfliegen so (hoffentlich) im Nu.

Eine gesunde Sitzposition

Sorgen Sie für eine gute Sitzposition, denn gerade am Schreibtisch ist eine gekrümmte Haltung schädlich. Ein ergonomisch geformter Schreibtischstuhl gibt Ihnen automatisch die richtige Haltung, doch selbst wenn ein solcher Stuhl nicht zur Verfügung steht, können Sie mit Rückenkissen nachhelfen. Setzen Sie sich gerade hin. Der Blick sollte auch nach vorne gerade sein. Wichtig ist aber auch dynamisches Sitzen – achten Sie darauf, nicht den ganzen Tag steif in einer Position zu verharren. Im Büro sind Rücken- und Nackenschmerzen Gang und Gäbe, es ist also wirklich wichtig, Erkrankungen des Bewegungsapparats vozubeugen.

Ausreichend Licht

Tageslicht ist natürlich hervorragend, doch auch mit Schreibtischleuchten oder Deckenflutern sorgen Sie für genügend Licht am Arbeitsplatz. Sie müssen ja stundenlang auf den Bildschirm schauen und Kopfschmerzen und Sehstörungen sind hier keine Seltenheit. Mit anderen Lichtquellen werden die Augen jedoch geschont, denn bei zu wenig Licht kann die Sehkraft nachlassen.

Händewaschen nicht vergessen

Sie sollten sich regelmäßig die Hände waschen, denn Türklinken, Tische und Geräte jeglicher Art sind wahre „Bazillenschleudern“. Wenn Sie immer wieder mal müde werden und sich abgeschlagen fühlen, kann das auch daran liegen.

Achtung: Kaffeevollautomat

Wenn Sie Kaffee aus einem Kaffeevollautomaten trinken, sollten Sie darauf achten, dass dieser nicht nur regelmäßig entkalkt, sondern auch gereinigt und gewartet wird. Allzu schnell kann sich Schimmel bilden. Dann schmeckt nicht nur der Kaffee schlecht, das ist selbstverständlich auch schlecht für die Gesundheit.

Viel Bewegung

Bewegen Sie sich so oft es nur möglich ist. Sie können die Treppe nehmen, anstatt mit dem Aufzug zu fahren. Auch eine kurze Gymnastik im Büro ist erlaubt und in der Mittagspause gehen Sie eben zu Fuß ins Restaurant. Gönnen Sie Ihrem Körper ausreichend Schlaf und selbst wenn mal ein kurzer Power-Nap eingelegt wird, stärkt das die Abwehrkräfte und mit neuer Energie geht es wieder an die Arbeit. Telefonieren können Sie übrigens auch im Stehen und wenn der Mülleimer am anderen Ende des Büros steht, sind Sie gezwungen öfter mal aufzustehen.

Mehr lesen?

Gesund im Büro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.