Zu Teil 1: Online Geld verdienen

Kurz-Zusammenfassung: Im Internet gibt es viele Tipps, um online Geld zu verdienen. Zum Beispiel auch kostenlose Seminare und Newsletter mit kostenpflichtigen Unterlagen. Es folgt ein (leicht satirischer) Erfahrungsbericht zu diesem Thema.

Geniale Produktideen entwickeln

Nun gut. Nachdem ich jetzt schon einmal 99 € für ein eBook ausgegeben hatte, das mir helfen sollte, online Geld zu verdienen, beschloss ich, die Tipps zu beherzigen. Schaden konnte es mir ja nicht. Außerdem hatte mich da schon mit dem heimtückischen Online-Fieber infiziert. Das wusste ich damals nur noch nicht. Ich setzte mich also hin und schlug die erste Seite des eBooks auf. Da stand:

1.       Hab eine geniale Produktidee.

Das schien mir zunächst mit dem Haken verbunden zu sein, eine geniale Produktidee entwickeln zu müssen. Doch eBook, Newsletter und Online-Seminar wussten meine Zweifel rasch zu zerstreuen. Das ist auch einfach, meinte das fröhliche Trio. Setze dich einfach hin und lass dich inspirieren. Überlege dir, was Menschen anspricht.

Es muss lustig sein. Oder nützlich. Oder lebensnotwendig. Idealerweise lebensnotwendig. Oder es macht das Leben einfacher. Oder sicherer. Beziehe in deine Überlegungen aktuelle Themen mit ein. Dann hast du in wenigen Stunden über hundert Produktideen.

Und was soll ich sagen – es funktioniert tatsächlich!!

Meine genialen Produktideen – passend zu Weihnachten

Als Produktgruppe Nummer eins ist mir direkt der Brandschutz eingefallen, weil ich neulich gelesen habe, dass ich irgendwann verpflichtend einen Rauchmelder in meiner Wohnung installieren muss. Das hat ja auch seine Gründe. Man kann nicht vorsichtig genug sein.

Schwer entflammbare Streichhölzer

So entstand Idee Nummer eins: schwer entflammbare Streichhölzer. Um sicher zu gehen, dass die Streichhölzer sich nicht selbst entzünden. Ist das nicht genial?

Nach dieser Idee kam der Flow über mich. Kann man vielleicht auch Online-Wahnsinn nennen.

Selbst öffnende Bierflaschen

Findet ihr die doofen Kronkorken auf Bierflaschen nicht auch kompliziert? Vor allem, wenn man keinen Flaschenöffner dabei hat? Meine Idee: die selbstöffnende Bierflasche. Einmal leicht auf den Deckel klopfen – schon springt der Deckel ab. Ich habe sogar schon eine Idee für die Umsetzung. Dabei wird eine Sprungfeder eine gewisse Rolle spielen… Mehr verrate ich aber noch nicht.

Selbstentflammbare Kerzen

Oder: was tun, wenn man eine Kerze entzünden will, aber kein Feuerzeug hat? Richtig – man greift zu einer selbstentflammbaren Kerze! Perfekt für die Weihnachtszeit! Einfach stets bei sich tragen und dann durch leichtes Ziehen am Docht für heimeligen Kerzenschein sorgen. Überall! Grundlage: ein kleines bisschen Dynamit. Das wird ein Knaller!

Das Internet hat Recht. Es ist wirklich einfach, an geniale Produktideen zu kommen. Und jetzt bastle ich mir einen Magento-Shop. Kann ja nicht so schwer sein.

Geniale Produktideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.