Haben Sie auch manchmal das Gefühl, dass Ihr jetziger Beruf nicht der Richtige für Sie ist? Dann ist es Zeit für eine berufliche Neuorientierung.
Den ersten Schritt haben Sie hiermit bereits getan, denn Sie recherchieren über Ihre Optionen zu diesem Thema.

Neuer Job oder berufliche Weiterentwicklung?

Zunächst einmal sollten Sie sich überlegen, womit Sie in Ihrer derzeitigen Situation unzufrieden sind. Ist es die Position innerhalb Ihrer Branche und wünschen Sie sich einen Aufstieg in der Hierarchie oder möchten Sie einen vollkommen neuen Weg einschlagen?
Ist diese Entscheidung getroffen, so können Sie sich mit den bestehenden Möglichkeiten auseinandersetzen.
Für den Fall eines nächsten Schritts im Rahmen ihrer jetzigen Karriere sollten Sie sich beispielsweise bei der Deutsche Industrie- und Handelskammer über interessante Weiterbildungen in ihrem Fachgebiet informieren, um mit zusätzlichen Qualifikationen ihre Ausstiegschancen innerhalb ihrer Berufs zu verbessern oder überhaupt erst zu ermöglichen.
Anderenfalls könnten Sie auch ein Fernstudium in Betracht ziehen, um ihren bereits bestehenden Abschluss aufzuwerten und einen Schritt auf der Karriereleiter voranzukommen.
Diese Möglichkeit empfiehlt sich ebenfalls bei einem vollständigen Neuanfang in einer anderen Branche, denn ist gibt bereits ein breites Angebot an Fernstudiengängen und diese liefern größtenteils einen hochwertigen Abschluss für Ihren Neustart.

Beispiel für berufliche Weiterbildung: Fernstudium „Online Marketing“

Anhand dieses Beispiels soll Ihnen nun ein kleiner Einblick in die Welt der Fernstudiengänge gewährt werden.
Der Job des Online Marketing Managers gehört heutzutage zu einem der gefragteren Berufe auf dem Markt und ist aus diesem Grund auch unter den Fernstudiengängen vertreten.
Bei einem Großteil der Anbieter läuft dieser über eine Internetplattform, auf der sich Studenten den Lernstoff herunterladen und bei Fragen und Problemen zu ihren Dozenten Kontakt aufnehmen können. Eine solche Website wird als Onlinecampus bezeichnet.
Zu Beginn des Studium finden für gewöhnlich Einführungsseminare statt, in denen den Teilnehmern alle weiteren Besonderheiten erklärt werden.
Das Studium an sich untergliedert sich dann in mehrerer Lektionen, zu denen zum Teil auch praktische Einsendeaufgaben bearbeitet und anschließend zur Überprüfung an den Dozenten gesendet werden müssen. Nach bis zu neun Monaten kann eine Abschlussprüfung geschrieben werden und Sie erhalten ein institutsinternes Zertifikat.
Die Studienkosten schwanken hierfür je nach Anbieter zwischen 300 und 5.200 Euro.
Berufliche Neuorientierung und Weiterentwicklung